„Wir stehen unseren Firmenkunden als verlässlicher Partner zur Verfügung“

Interview mit Philip Wagner, seit April neuer Bereichsleiter Firmenkunden bei der Volksbank Kur- und Rheinpfalz

Seit dem 01.04.2016 ist Philip Wagner neuer Bereichsleiter Firmenkunden bei der Volksbank Kur- und Rheinpfalz. Im Interview spricht Philip Wagner über die Weiterentwicklung des Firmenkundengeschäfts, aktuelle Herausforderungen mittelständischer Unternehmen und die wirtschaftliche Entwicklung im Geschäftsgebiet der Bank.

Philip Wagner
Leiter Firmenkunden

Herr Wagner, Sie haben bisher in Speyer die Firmenkunden-Regionaldirektion Mitte der Volksbank Kur- und Rheinpfalz geführt. Seit Anfang April sind Sie nun Leiter der gesamten Firmenkundenbank. Wie möchten Sie das Firmenkundengeschäft weiterentwickeln?

Als Volksbank verstehen wir uns als Partner des Mittelstands. Deswegen möchten wir unsere Unternehmer und Freiberufler umfassend bei ihren betrieblichen Anforderungen unterstützen. Für viele mittelständische Unternehmen ist derzeit das Thema IT und Digitalisierung von besonderer Bedeutung. Bei der Volksbank Kur- und Rheinpfalz haben wir deshalb unsere Expertise mit Spezialistenfunktionen auf diesem und weiteren Gebieten ausgebaut, und diese spezifischen Kompetenzen werden wir auch künftig weiterentwickeln. Entscheidend sind für uns dabei kurze Wege. Deshalb haben wir unser Geschäftsgebiet in Regionen unterteilt und den jeweiligen Leitern ausreichende Kompetenzen eingeräumt, um schnelle Entscheidungen im Sinne unserer Kunden treffen zu können. Die Region Mitte wird dabei seit dem 1. April von Steffen Kühn geleitet, die Region West von Volker Bäres.

Wie sieht es mit dem Private Banking für Firmenkunden aus? Welche Themen beschäftigen die Unternehmen in diesem Bereich am stärksten?

Das Private Banking ist bei der Volksbank Kur- und Rheinpfalz eine sehr wichtige Ergänzung zum klassischen kreditorientierten Firmenkundengeschäft. Mit unseren Leistungen im Private Banking wenden wir uns seit Jahren sowohl an die Unternehmen selbst als auch an die Geschäftsführer dieser Unternehmen. Eine umfassende und kompetente Beratung für private und unternehmerische Vermögensfragen bildet die Grundlage unserer Kundenbetreuung. Zentrale Themen im Private Banking sind im Moment die anhaltende Niedrigzinsphase und außerdem für viele unserer Kunden die eigene Nachfolgeregelung – hier besteht für
mittelständische Unternehmen ein umfassender Beratungsbedarf. Mit Stephan Nagel und seinem Team verfügen wir über eine profunde Nachfolge-Beratungskompetenz in unserem Haus, und seit Kurzem stehen für diese und andere Fragen des Private Bankings in der wiedereröffneten Villa Körbling zusätzliche Beratungsräume zur Verfügung.

Wie schätzen Sie die gegenwärtige wirtschaftliche Entwicklung im Marktgebiet der Volksbank Kur- und Rheinpfalz ein?

Im zurückliegenden Geschäftsjahr ist das Neukreditvolumen bei der Volksbank Kur- und Rheinpfalz noch einmal stark gewachsen und hat gegenüber dem Vorjahr um 10,9 % auf ca. 610 Millionen Euro zugelegt. Unseren Firmenkunden haben wir 2015 Kredite im Gesamtvolumen von über 1,1 Milliarden Euro gewährt. Insbesondere im Immobiliensektor verzeichnen wir weiterhin deutliche Zuwächse, wobei unseres Erachtens die gestiegenen Immobilienpreise aufgrund der hohen Attraktivität unserer Region noch angemessen
sind. Das stetige Wachstum wird von einer weiterhin starken Konjunktur in der
Metropolregion Rhein-Neckar getragen. Die Ertragslage bei vielen unserer Firmenkunden
ist derzeit gut bis sehr gut.