500 Jahre Reformation

Zwischen Dom und Gedächtniskirche

-die Reformation in Speyer und ihre Folgen

Zu besichtigen während der Schalteröffnungszeiten
in der Hauptstelle Speyer
Bahnhofstr. 19,
67346 Speyer

Eine Ausstellung aus Speyerer Archiven und Bibliotheken

Die Veröffentlichung der 95 Thesen Martin Luthers am 31. Oktober 1517 war der Ausgangspunkt der Reformation. 1540 hielt sie auch in der Reichsstadt Speyer durch die Berufung des Augustinerpriors Michael Diller zum evangelischen Prediger Einzug. Seit Ende des 16. Jahrhunderts gab es neben der katholischen Gemeinde eine lutherische und eine reformierte Gemeinde in Speyer.

Die Ausstellung der Speyerer Archive und Bibliotheken präsentiert in Momentaufnahmen markante Stationen der drei Konfessionen in Speyer vom Beginn der Reformation bis in die Gegenwart. Zu sehen sind u.a. Speyerer Stadtansichten, Schriften und Abbildungen Martin Luthers, Bibeln, Bronzebüsten der Reformatoren sowie Bilder und Fotos wichtiger Ereignisse.