Friedrich Feth feiert 60. Geburtstag

Vorstand gratuliert langjährigem Mitarbeiter zu seinem Ehrentag

Anfang Mai feierte Friedrich Feth, Finanzberater in Hockenheim, seinen 60. Geburtstag. Dirk Borgartz, stellvertretender Vorstandssprecher und Regionaldirektor Mark Eisinger gratulierten dem langjährigen, verdienten Mitarbeiter im Rahmen einer Feierstunde sehr herzlich.

Unser Bild zeigt (von rechts nach links): Dirk Borgartz (stellvertretender Vorstandssprecher), Friedrich Feth mit Ehefrau, Regionaldirektor Mark Eisinger

Friedrich Feth begann seine Karriere bei der ehemaligen Raiffeisenbank Reilingen eG am
01. September 1971.
Anfang 1976 wechselte er in die Kreditabteilung, wo er sowohl für das Privat- (Konsumentenkredite und Baufinanzierungen) als auch für das Firmenkreditgeschäft tätig war und ihm aufgrund seiner guten Leistungen und seines besonderen Engagements schon 1977 die Leitung übertragen wurde. Mitte 1979 erhielt er zusätzlich Handlungsvollmacht und Anfang 1984 Prokura. Im Mai 1994 wurde er in den Vorstand der Raiffeisenbank Reilingen eG berufen und war bis zur Fusion mit der damaligen Volksbank Bezirk Schwetzingen im Jahr 2000 als hauptamtliches Vorstandsmitglied tätig. Nach der Fusion mit der ehemaligen Volksbank Speyer-Neustadt-Hockenheim eG wechselte er in die Privatkundenberatung. Friedrich Feth absolvierte berufsbegleitend eine Reihe von Weiterbildungsseminaren, unter anderem erwarb er bei der Akademie Deutscher Genossenschaften in Montabaur den Titel "Diplomierter Bankbetriebswirt ADG".

Er ist seinem Wohnort Reilingen und der Region sehr verbunden. Er kennt - wie kein anderer – seine Kunden und ihre Anliegen. Ihm liegen diese Menschen besonders am Herzen, so pflegt er mit vielen langjährige und freundschaftliche Kontakte. Besonders schätzen die Kunden und Kollegen seine zuvorkommende und freundliche Art - er hat für jeden ein offenes Ohr und macht auch oft das „Unmögliche“ möglich.