Interview mit Özgür Bardakci

Regionaldirektor bei der Volksbank Kur- und Rheinpfalz

Lingenfeld. Weil in vielen Städten der Vorderpfalz Wohnraum knapp ist, wird für angehende Eigenheimbesitzer Baugrund in den angrenzenden Gemeinden immer attraktiver – so auch in Römerberg, wo sich momentan der Kauf eines Grundstücks sogar besonders lohnt. Weshalb, erklärt Özgür Bardakci, Regionaldirektor für den Regionalmarkt Lingenfeld bei der Volksbank Kur-und Rheinpfalz.

Özgür Bardakc
iRegionaldirektor Lingenfeld

 

Herr Bardakci, wieso sollten Bauinteressenten gerade jetzt in Römerberg ein Grundstück kaufen?

Wer im Moment in Römerberg einen Bauplatz erwirbt, hat den Vorteil, dass er das Grundstück zunächst einmal ohne Erschließung kaufen kann. Die Gebühren für die Erschließung – also die Strom- und Gaszufuhr sowie alle weiteren von der Kommune erbrachten Infrastrukturleistungen – müssen also erst später bezahlt werden. Damit fällt auch die Grunderwerbssteuer nur auf den Kaufpreis des Bauplatzes an, nicht aber für die Erschließung. In Römerberg liegen die Erschließungskosten momentan bei 90 Euro pro Quadratmeter. Bei den aktuellen Grundstückspreisen von rund 260 Euro bedeutet das für viele Grundstückskäufer eine erhebliche finanzielle Entlastung.

Und was spricht langfristig dafür, sich in Römerberg niederzulassen?

Zunächst einmal die allgemeine Marktlage: In Speyer und anderen Städten ist das Angebot an Wohnraum viel zu niedrig – und das wird in absehbarer Zeit auch so bleiben. Insbesondere in den umliegenden Gemeinden rund um Speyer stellen wir deswegen eine wachsende Nachfrage nach Bauplätzen fest. Außerdem bekommen wir viele Anfragen von Leuten, die z. B. in Speyer zur Miete wohnen, dort allerdings keinen geeigneten Wohnraum finden und sich deswegen bevorzugt in den umliegenden Gemeinden umschauen. In Römerberg und anderen Kommunen sind die Grundstückspreise noch erschwinglich, außerdem bietet Römerberg eine hohe Lebensqualität – nicht zuletzt aufgrund der unmittelbaren Nähe zur Stadt Speyer mitsamt einer super Verkehrsanbindung.

Der Bauplatzkauf ist ja nur der erste Schritt zu den eigenen vier Wänden. Was tun Sie, um angehende Eigenheimbesitzer zusätzlich zu unterstützen?

Wir möchten unsere Kunden in allen Phasen des Hausbaus – und darüber hinaus – partnerschaftlich begleiten. Unsere Immobilien-Experten helfen, den passenden Bauplatz oder die Wunschimmobilie zu finden und unsere Finanzberater erarbeiten eine Finanzierung, die wirklich passt. Neben Bank- und Bauspardarlehen berücksichtigen wir selbstverständlich auch zinsgünstige öffentliche Fördermittel. Spezielle Absicherungspakete schützen vor den finanziellen Folgen persönlicher Risiken wie beispielsweise Arbeitslosigkeit und die eigenen vier Wände gegen Unwetter-, Einbruch-, Wasser- und Feuerschäden. Auch bei der Investition in energetische Maßnahmen stehen wir mit Rat und Tat zur Seite: die Themenpalette reicht hier von A wie „Antrag auf KfW-Fördermittel“ bis Z wie „Zuschuss für Selbstfinanzierer“.

Informationen für Kaufinteressenten:

In Römerberg bietet die Volksbank Kur- und Rheinpfalz aktuell 14 Bauplätze zum Kauf an, die sich alle im Neubaugebiet in Römerberg-Heiligenstein befinden. Die Größe der angebotenen Grundstücke liegt zwischen 300 und 500 Quadratmetern. Ansprechpartner für Bauplätze in Römerberg bei der Volksbank Kur-und Rheinpfalz ist Matthias Groél, Telefon: 06232 618-2975, E-Mail: matthias.groel@vb-krp.de