Interview mit Frank Nusskern-Ruch

Bereichsleiter eBanking bei der Volksbank Kur-und Rheinpfalz

Der VR-Finanzmanager – noch nie war es so einfach, seine Finanzen im Griff zu behalten

Wollte man als Privatperson bisher einen Überblick über die eigenen Ausgaben und Einnahmen gewinnen, war dies nur über das handschriftlich geführte Haushaltsbuch, eine Excel-Tabelle oder eine eigenständige Software möglich. Es geht aber auch einfacher – mit dem VR-Finanzmanager,  dem digitalen Haushaltsbuch der Volksbank Kur- und Rheinpfalz. Frank Nusskern-Ruch, Bereichsleiter eBanking, stellt die neue Anwendung im Interview vor.

Frank Nusskern-Ruch
Bereichsleiter eBanking

Was hat der VR-Finanzmanager dem „Haushaltsbuch 1.0“ in Papierform oder als Excel-Tabelle voraus?

Die Vorteile fangen schon bei der Datenerfassung an: Beim klassischen Haushaltsbuch müssen Sie alles händisch eintragen. Beim Finanzmanager werden mit Hilfe einer Erfahrungsdatenbank mindestens 80 % der Umsätze automatisch vorkategorisiert – also beispielsweise Ausgaben fürs Tanken und Shoppen, die Wohnungsmiete oder eingezogene Beiträge und Gebühren. Solange nicht bar, sondern per Bankeinzug, EC- oder Kreditkarte bezahlt wird, entfällt die manuelle Eintragung in den meisten Fällen – die private Haushaltsführung wird damit so einfach und komfortabel wie nie.

Ein weiterer großer Pluspunkt ist die Übersichtlichkeit: Beim VR-Finanzmanager erkennt der Nutzer auf einen Blick, wo er finanziell gerade steht. Mit der Funktion „Finanzkalender“ kann er wiederkehrende Zahlungen für die Zukunft planen und vorab einsehen. Außerdem können unsere Kunden monatliche Budgetgrenzen – beispielsweise in der Kategorie „Shopping“ – festlegen. Sie werden dann benachrichtigt, sobald das Budget überschritten wird. Der Finanzmanager wird so zu einem äußerst zuverlässigen Helfer, wenn es darum geht, mit seinen finanziellen Mitteln vernünftig zu haushalten. Außerdem wichtig: Durch die Datenschutzbestimmungen des genossenschaftlichen Finanzverbundes ist immer ein Höchstmaß an Datensicherheit gewährleistet.

Inwiefern stellt der VR-Finanzmanager eine Weiterentwicklung des Online-Bankings dar?

Bisher bedeutete Online-Banking häufig einfach nur das Tätigen von Überweisungen und eine Übersicht über die Kontobewegungen. Heute verlangen die Kunden vom Online-Banking jedoch mehr – sie wollen ihre Finanzen eigenständig managen, und das nicht über viele verschiedene Insel-Lösungen, sondern über eine zentrale Plattform. Da unser digitales Haushaltsbuch vollständig in das Online-Banking integriert ist, können Volksbank-Kunden den Finanzmanager nutzen, ohne vorher eine zusätzliche Software installieren zu müssen – auf Drittanwendungen kann damit komplett verzichtet werden.

Für wen eignet sich der VR-Finanzmanager besonders?

Der Finanzmanager bietet all unseren Privatkunden – ohne jeden Aufpreis – einen echten Mehrwert, und zwar unabhängig davon, wie technikaffin der einzelne Kunde ist und wie intensiv er sich mit neuen Anwendungen auseinandersetzen möchte. Denn der Finanzmanager lässt sich einfach und intuitiv bedienen und bietet bereits in der Standardversion zahlreiche interessante Funktionen, bei denen der Nutzer selbst bestimmen kann, wie er seine Finanzen betrachten und auswerten möchte.

Wer den Finanzmanager schon etwas länger nutzt, kann dann die weiterführenden Funktionen für sich entdecken – und beispielsweise eigene Kategorien hinzufügen, Umsätze aufteilen, Regeln definieren oder Daten exportieren. Beim VR-Finanzmanager handelt es sich um eine hochgradig individualisierbare Lösung, die auch für anspruchsvolle Nutzer viele attraktive Features bietet.

Kann man den VR-Finanzmanager auch unterwegs nutzen?

Das geht ganz einfach über die VR-Banking-App, mit der die Nutzer jederzeit und überall auf das digitale Haushaltsbuch zugreifen können – per iPhone oder iPad und von allen Android-Smartphones und -Tablets.  Egal, welches Endgerät der Nutzer gerade verwendet – er findet immer den gleichen Funktionsumfang vor, während die nahtlose Synchronisation zwischen den Geräten dafür sorgt, dass immer die aktuellen Daten zur Verfügung stehen.

Die mobile Anwendbarkeit des Finanzmanagers ist für uns ein entscheidendes Kriterium, denn wir möchten dort sein, wo unsere Kunden sind – und die mobile Internetnutzung bewegt sich mittlerweile quer durch alle Bevölkerungsschichten und in allen Altersklassen auf einem sehr hohen Niveau.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um den VR-Finanzmanager nutzen zu können?

Da gibt es nur eine: Sie müssen einen Online-Banking-Account bei der Volksbank Kur- und Rheinpfalz haben. Um Ihr persönliches Haushaltsbuch einzurichten, müssen Sie sich lediglich in Ihren Account einloggen und sich dann einmalig für den Finanzmanager anmelden. Die Anwendung kategorisiert dann automatisch die Umsätze der letzten drei Monate und maximal 24 Stunden nach der Anmeldung steht der Finanzmanager zur Nutzung bereit.

An wen kann man sich bei Fragen zum VR-Finanzmanager wenden?

Das eBanking-Team der Volksbank Kur- und Rheinpfalz steht unter der 06232-618-3900 bei Fragen gerne zur Verfügung. Außerdem kann man sich jederzeit an seinen persönlichen Bankberater vor Ort wenden. Zahlreiche nützliche Hinweise zur Nutzung des Finanzmanagers finden sich aber auch im Finanzmanager selbst – beispielsweise in Form der Hilfefelder, die sich als Fenster über die Anwendung legen und Hinweise zu einzelnen Funktionen geben.