Genossenschaftliche Zukunft gestaltet

Vorstandsmitglied Winfried Szkutnik feiert 60. Geburtstag

Am 10. Oktober feierte Winfried Szkutnik, Vorstandsmitglied der Volksbank Kur- und Rheinpfalz, seinen 60. Geburtstag. Im Rahmen eines Empfangs gratulierten Vorstand, Aufsichtsrat, Führungskräfte sowie Gäste aus benachbarten Genossenschaftsbanken und weiteren Institutionen dem Jubilar am vergangenen Freitag in der Speyerer Hauptstelle.

Winfried Szkutnik ist gebürtiger Südpfälzer

und wohnt seit 40 Jahren in Mutterstadt. Nach Abschluss seiner Bankausbildung und seiner Bundeswehrzeit in der Speyerer Kurpfalz-Kaserne war er 25 Jahre bei der Raiffeisen- und Volksbank Mutterstadt tätig, ab 1990 als Prokurist und Bereichsleiter im Kreditbereich sowie als Vorstandsassistent. Im Jahr 2000 erfolgte die Fusion mit der VR Bank Ludwigshafen, die Winfried Szkutnik eng und intensiv begleitet hat. In den Folgejahren befasste er sich u. a. mit Kosten- und Ablaufoptimierungsprojekten insbesondere auch im Kreditgeschäft.

Führende Rolle bei der Fusion der Raiffeisenbank Schifferstadt mit der Volksbank Kur- und Rheinpfalz

2007 wechselte  Szkutnik in den Vorstand der Raiffeisenbank Schifferstadt, wo er als Marktfolgevorstand die internen Bereiche verantwortete. Aufgrund der sich überschneidenden Geschäftsgebiete, des härter werdenden Wettbewerbs und zunehmender administrativ-gesetzlicher Auflagen entschied sich die Raiffeisenbank Schifferstadt, die sich durch eine sehr gute Eigenkapitalsituation auszeichnete, im Jahr 2011 strategisch und zukunftsweisend für eine Fusion mit der Volksbank Kur- und Rheinpfalz.
Szkutnik hatte am erfolgreichen Zusammenschluss der beiden Institute maßgeblichen Anteil und verantwortet heute im vierköpfigen Vorstand der Volksbank Kur- und Rheinpfalz die Bereiche Unternehmensservice, Beauftragtenwesen und Revision. Die Volksbank Kur- und Rheinpfalz gehört zu den führenden Banken in der Metropolregion Rhein-Neckar und nimmt auch im genossenschaftlichen Vergleich bei ihrer Vermögens-, Finanz- und Ertragslage eine sehr gute Position ein.

Vielfältiges ehrenamtliches Engagement

Neben seiner Vorstandstätigkeit ist Winfried Szkutnik ehrenamtlich im Beirat der Vereinigung der Geschäftsleiter genossenschaftlicher Banken in Süddeutschland tätig. Darüber hinaus engagiert er sich ehrenamtlich im gemeinnützig-kirchlichen Bereich des Ritterordens vom hl. Grab zu Jerusalem sowie als Schatzmeister im Vorstand des Dombauvereins, der sich für den Erhalt des Kaiser- und Mariendoms in Speyer einsetzt.