„Stern des Sports“ in Bronze für Reit- und Fahrverein Schwegenheim

Erster Platz auf Regionalebene – Auszeichnung für Voltigier-Projekt

Viele Sportvereine in Deutschland bieten nicht nur ein Bewegungs- und Spaßangebot für den Einzelnen, sondern engagieren sich auch aktiv für den sozialen Zusammenhalt in ihrer Region. Um dieses Engagement zu würdigen, vergeben der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Volksbanken Raiffeisenbanken seit 2004 jährlich die „Sterne des Sports“. Unter allen Einreichungen in ihrem Marktgebiet hat die Volksbank Kur- und Rheinpfalz an diesem Donnerstag den Reit- und Fahrverein Schwegenheim mit einem Stern des Sports in Bronze ausgezeichnet.

Die „Sterne des Sports“ werden auf regionaler Ebene in Bronze, auf Landesebene in Silber und auf Bundesebene in Gold vergeben. Die Sieger qualifizieren sich für den jeweils nächsthöheren Wettbewerb. Bewerben können sich Sportvereine, die sich mit besonderen Angeboten – etwa für Familien, Kinder und Jugendliche, Senioren oder den Umweltschutz – gesellschaftlich engagieren. Auf die Gewinner warten Geldprämien zur Unterstützung der Vereinskasse. Der Reit- und Fahrverein Schwegenheim ist in diesem Jahr auf regionaler Ebene für sein Projekt „Voltigieren – Stallbau für unsere Pferde“ ausgezeichnet worden. Die feierliche Übergabe des Sterns in Bronze fand an diesem Donnerstag auf dem Trainingsgelände des Vereins in Schwegenheim durch Özgür Bardakci (Regionaldirektor Lingenfeld) und Thilo Heinrich (Finanzberater Privatkunden Filiale Schwegenheim) von der Volksbank Kur- und Rheinpfalz statt.

Offizielle Preisübergabe des Sterns in Bronze auf dem Trainingsgelände des Reit- und Fahrvereins Schwegenheim: (mit Urkunde) Johanna Patzelt (Voltigier-Trainerin), daneben in hinterer Reihe (v. l. n. r.): Elke Vollmar (1. Vorsitzende), Özgür Bardakci (Volksbank Kur- und Rheinpfalz, Regionaldirektor Lingenfeld), Thilo Heinrich (Volksbank Kur- und Rheinpfalz, Finanzberater Privatkunden Filiale Schwegenheim) sowie weitere Vereinsmitglieder und trainierende Kinder. Foto: Andrea Weiß, Volksbank

Verantwortung lernen und den Pferden ein Zuhause bieten

Der Reit- und Fahrverein Schwegenheim wurde 1954 gegründet. Seit etwa 20 Jahren hat er das Voltigieren im Angebot. Klein gestartet, gehören die Schwegenheimer Voltigierer mittlerweile zu den erfolgreichsten im Land und haben sich auch auf nationaler Ebene einen Namen gemacht. Doch während die Voltigierabteilung dank einer intensiven Jugendarbeit in den letzten Jahren stetig gewachsen ist, wurde der Raum für die Pferde immer knapper. Bisher war der Verein auf private Stallbesitzer in Schwegenheim angewiesen, deren Zahl in den letzten Jahren jedoch stark zurückgegangen ist. Mit dem Projekt „Stallbau für unsere Pferde“ soll sich das ändern: „Wir möchten unseren Pferden eine artgerechte und dauerhafte Unterkunft auf unserem Vereinsgelände bauen“, sagt Voltigier-Trainerin Johanna Patzelt. „Das Besondere an unserem Konzept ist, dass wir unsere Tiere danach komplett selbst versorgen. Schon unsere kleinsten Mitglieder sollen Verantwortung übernehmen und beispielsweise beim Füttern und Ausmisten mithelfen. Das stärkt die Bindung an die Pferde und unsere Gemeinschaft als Voltigierer.“

Verdiente Überraschung für einen engagierten Verein

Die Bewerbung für die „Sterne des Sports“ hatte Johanna Patzelt noch kurz vor ihrem Urlaub über das Online-Portal der Volksbank Kur- und Rheinpfalz eingereicht. Der Gewinner-Brief, der bei ihrer Heimkehr im Briefkasten lag, war eine schöne Überraschung: „Es freut mich sehr, dass unser Vorhaben wertgeschätzt und mit dem Stern des Sports gefördert wird“, bedankt sie sich bei ihrer Hausbank, der Volksbank Kur- und Rheinpfalz.

„Uns hat vor allen Dingen das große Engagement und der besondere Zusammenhalt der Voltigierer beeindruckt“, erklärt Özgür Bardakci von der Volksbank Kur- und Rheinpfalz die Entscheidung für das Projekt. „Wir finden es großartig, Kindern und Jugendlichen zu vermitteln, dass man Herausforderungen gemeinsam angehen und meistern kann. Darüber hinaus freuen wir uns sehr, die Auszeichnung einem Verein zu übergeben, der in Schwegenheim seit Jahren für eine hervorragende Kinder- und Jugendarbeit steht und aktiv an der Dorfgemeinschaft teilnimmt.“